Ein Jahr RAUKE - SPD, Grüne und FDP ziehen positives Fazit

Vor ziemlich genau einem Jahr bildete sich der „Rahdener Arbeitskreis für Umwelt, Klima und Engergie“ - kurz RAUKE.

"Schottergärten" schaden der Natur

Zu der Diskussion im Klima und Umweltausschuss um die sogenannten „Schottergärten“, geben die Rahdener GRÜNEN folgende Stellungnahme ab:

Anfrage: Befahrung des Kirchplatzes

An den Bürgermeister der Stadt Rahden

Herrn Dr. Bert Honsel

Anfrage: Befahrung des Kirchplatzes

Stellungnahme zur letzten Ratssitzung

„Der Klimaschutz ist tot – jedenfalls in Rahden“, so die Rahdener Grünen,

Reaktivierung der Bahnstrecke

Die Fraktion BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN im Rat der Stadt Rahden stellt den Antrag, in der Sache „ Reaktivierung der Strecke Bünde-Bassum“ die Initiative zu ergreifen

Naturlehrpfad in Rahden

Die Fraktion BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN stellen den Antrag, auf dem Gebiet der Stadt Rahden einen Naturlehrpfad zu errichten.

Giftpflanzen am Wohnmobilstellplatz

Es tut sich was am Wohnwagenstellplatz in Rahden, das konnte man jetzt beim Spaziergang Richtung Museumshof sehen.

Sparsamer Umgang mit Flächen

Die Rahdener GRÜNEN beschäftigten sich unter anderem mit der zukünftigen Ausrichtung und Entwicklung der Stadt Rahden.

Pressemitteilung: Große Aue

Zu den Berichterstattungen über den Zustand der Großen Aue nimmt Winrich Dodenhöft, Fraktionssprecher der Grünen im Rat der Stadt Rahden Stellung:

Regionalplan-Entwurf OWL

Stellungnahme der Rahdener GRÜNEN zum Regionalplan-Entwurf OWL

Mehr Sicherheit auf dem Kirchplatz

Rahdener Grüne setzen sich für mehr Sicherheit auf dem Kirchplatz ein

Antrag: Mehr Grün in unserer Stadt

Die Fraktion BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN im Rat der Stadt Rahden stellt folgenden Antrag:

Bei den zukünftigen Bauleitplanungen sollen ausreichende Grünanlagen, öffentliche Plätze und Wege vorgesehen werden und mit ökologisch wertvollen Pflanzen und Schatten spendenden Bäumen bepflanzt werden.