Antrag auf Erichtung eines neuen Kindergartens in Varl

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Rat der Stadt Rahden stellt folgenden Antrag: Die Verwaltung wird beauftragt, zusammen mit dem Jugendamt des Kreises, die Chancen zu Errichtung eines neuen Kindergarten in der Ortschaft Varl zu evaluieren.

An den Bürgermeister der Stadt Rahden
Herrn Dr. Bert Honsel
Lange Str. 9
32369 Rahden

Sehr geehrter Herr Dr. Honsel,

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Rat der Stadt Rahden stellt folgenden Antrag: Die Verwaltung wird beauftragt, zusammen mit dem Jugendamt des Kreises, die Chancen zu Errichtung eines neuen Kindergarten in der Ortschaft Varl zu evaluieren.
Begründung: Wie die Verwaltung berichtet hat, gibt es auch in Rahden einen steigenden Bedarf an Kindergartenplätzen, speziell in dem Bereich unter 3 Jahre. Um den Kindern und Eltern einen weiten Weg, eventuell bis nach Wehe zu ersparen, plädieren wir dafür alle Möglichkeiten auszuloten um einen Kindergarten in Varl zu errichten. Das wäre zudem eine sinnvolle Abrundung des Angebots für junge Familien mit Kindern in Sielhorst, Varl und Varlheide, mit einer gut angenommenen Grundschule und Ganztagsbetreuung. Weiterhin würde es Attraktivität und Lebensqualität der genannten Ortschaften erhöhen und besonders für junge Familien als Wohnort interessant machen.

Mit freundlichen Grüßen

Winrich Dodenhöft

Weiter Informationen zum Thema:

Pressemitteilung: Kindergarten Varl

13.03.1993 Diepholzer Kreisblatt

13.03.1993 Neue Westfälische

12.03.1993 Westfalen Blatt